Learning Matters

Analyse und Optimierung Trainingsprozess

In der Schweizer Niederlassung eines internationalen Biotech-Unternehmens wurde die Mitarbeiterzahl innert fünf Jahren von 800 auf 2'400 verdreifacht. Unser Auftrag bestand darin, die Situation bezüglich regulatorisch relevanter Trainings zu analysieren und Massnahmen für die Verbesserung des Trainingsprozesses vorzuschlagen.

Die Aufnahme des Ist-Zustandes erfolgte einerseits anhand strukturierter Interviews mit verschiedenen Stakeholdern aus den operativen Geschäftsbereichen, der Personalentwicklung und dem Qualitätsmanagement. Zudem wurden Trainingsverantwortliche und -administratoren befragt. Weitere Befunde konnten anhand einer Online-Umfrage bei 300 Mitarbeitenden ermittelt werden.
Der Abschlussbericht, der dem Standort-Management präsentiert wurde, enthielt nebst einer Situationsbeschreibung spezifische Vorschläge für zahlreiche Optimierungen, die in einem anschliessenden Folgeprojekt konzipiert, umgesetzt und dem operativen Betrieb übergeben werden konnten.
Kundenfeedback: "Ich möchte Ihnen für die Unterstützung in einem komplexen und sensiblen Bereich danken. Die Resultate sind signifikant."